Bruststraffung Ästhetik

Artikeltitel

Größe und Form der Brüste sind für das Schönheitsempfinden von Frauen sehr wichtig. Alterung, Wochenbett, Bewegungsmangel, schneller Gewichtsverlust und Volumenverlust oder Hängen der Brüste können genetisch bedingt sein. Erschlaffte Brüste sind ein ästhetisch störender Zustand für Frauen. Dieser Zustand bedeutet eine Veränderung, während er sich manchmal negativ auf die Gesundheit der Haut auswirkt und zu Hautreizungen führt. Windelausschlag, der besonders im Sommer auftritt, kann den Komfort der Haut beeinträchtigen.

Bei der ästhetischen Bruststraffung, auch Mastopexie genannt, handelt es sich um eine Operation, bei der die Brustwarze nach oben verlagert wird, um die Erschlaffung der Brust zu beseitigen. Bei der Bruststraffung wird die Haut, die die Erschlaffung der Brust verursacht, entfernt und das Brustgewebe gestrafft. Diese Operation kann je nach den Bedürfnissen der Patientinnen in Kombination mit einer Brustvergrößerung oder einer Brustverkleinerung durchgeführt werden.

Die Bruststraffung wird mit verschiedenen Techniken unter Vollnarkose durchgeführt. Sie gehört zu den plastischen Eingriffen, die von Frauen häufig bevorzugt werden. Frauen, die aufgrund von erschlafftem Brustgewebe an Selbstvertrauen verlieren, die ihre Kleidung nicht frei wählen können und die ihr körperliches Erscheinungsbild in ästhetischer Hinsicht verbessern möchten, sind geeignete Kandidatinnen für eine Bruststraffungsoperation, wenn ihr allgemeiner Gesundheitszustand aufgrund der Kontrollen angemessen ist.

Was ist Bruststraffung Ästhetik?

Im Laufe der Zeit kann es durch den Einfluss der Schwerkraft oder durch verschiedene Faktoren wie Geburt und Gewichtsverlust zu Verformungen kommen, die durch eine Erschlaffung der Bruststruktur gekennzeichnet sind. Diese Erschlaffungen, die im Fettgewebe der Brust und im brusteigenen Gewebe auftreten, können unangenehm werden und zu einem Verlust des Selbstbewusstseins und einer Beeinträchtigung der Körperorientierung führen. Bei der ästhetischen Bruststraffung handelt es sich um eine Operation, bei der die Erschlaffung der Brust entfernt und die Brust rekonstruiert wird. Obwohl die Bruststraffung im Allgemeinen als Antwort auf ästhetische Bedenken angesehen wird, hat sie auch funktionelle Merkmale.

Vorbereitungsprozess vor der Bruststraffungsoperation

Die Bruststraffung ist ein Eingriff, der unter Vollnarkose durchgeführt wird und sorgfältig geplant werden sollte. Die Krankengeschichte der Patientinnen sollte eingehend untersucht werden. Es ist wichtig, die eingenommenen Medikamente zu überprüfen und chronische Krankheiten zu untersuchen. Vor der Operation sollten Mammographien nicht vernachlässigt werden. Zusätzlich zu den allgemeinen Gesundheitsuntersuchungen sollten die Patienten vor der Operation mit dem Rauchen aufhören und keine Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, die blutverdünnend wirken.

Wie wird die Bruststraffung in der Ästhetik durchgeführt?

Bei einer Bruststraffung wird überschüssige Haut in der Brust entfernt, Fett und Brustgewebe werden neu geformt. Dabei können verschiedene Techniken angewendet werden. Zum Einsatz kommen die Techniken Brustsichel-Lift, Peri-Aero-Lift, Lollipop-Lift und Reverse-T-Lift. Bei der Auswahl der Techniken sind die Bedürfnisse der Patientin von entscheidender Bedeutung. Wenn beispielsweise die Erschlaffung der Brüste zu weit fortgeschritten ist, werden 3 separate Schnitte um den Warzenhof und vom unteren Teil bis zur Brustumschlagfalte gemacht, während der umgekehrte T-Lift durchgeführt wird; wenn die gesamte Brust neu geformt werden muss, kann die Lollipop-Lift-Technik, auch bekannt als Vertical Lift, bevorzugt werden. Die zu verwendende Technik kann auch eine Veränderung der Operationszeit bewirken.

Wie viele Stunden dauert eine Bruststraffung?

Die Bruststraffung ist eine Operation, die innerhalb von 2-3 Stunden durchgeführt wird. Es besteht ein natürlicher Zusammenhang zwischen der Dauer und dem Umfang der Operation. Wenn die Operation in Kombination geplant wird, d.h. wenn Bruststraffung und Brustverkleinerung oder Bruststraffung und Brustvergrößerung gleichzeitig durchgeführt werden, kann sich die Operationszeit verlängern.

Wer ist für eine Bruststraffung geeignet?

Die Hauptgründe für ihre Anwendung bei der Bruststraffung sind hängende Brüste, das Herabfallen der Brustwarze und der Aeorala, Asymmetrie zwischen den Brüsten und das Absinken einer der Brüste.

Es gibt noch einige andere Voraussetzungen, um als geeignete Kandidatin für eine Bruststraffung in Frage zu kommen. Für diese Operation ist es wichtig, dass die Brustentwicklung abgeschlossen ist und realistische Erwartungen bestehen. Alle diese Voraussetzungen werden von den Chirurgen im Rahmen der Operationsvorbereitung detailliert geprüft. Da die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wird, ist es auch sehr wichtig, die Narkosetauglichkeit der Patientinnen zu beurteilen. Anhand der durchgeführten Tests und Blutuntersuchungen wird der allgemeine Gesundheitszustand der Patienten und ihre Eignung für die Operation umfassend beurteilt.

Was sollte nach einer Bruststraffung beachtet werden?

Nach einer Bruststraffung kann es im Bereich des Eingriffs zu Ödemen kommen. Deshalb werden nach der Operation die Drainagen nach 1-2 Tagen entfernt. Damit die genähten Brüste schnell und gut abheilen können, sollte ein spezieller BH getragen werden. Informationen über den zu verwendenden BH und die Dauer der Verwendung werden den Patientinnen mitgeteilt. Nach der Operation kann es zu Rötungen und Schwellungen der Brüste kommen. Die Patientinnen können ein gewisses Maß an Schmerzen verspüren; die Stärke der Schmerzen ist so gering, dass sie mit einfachen Schmerzmitteln beherrscht werden können. Nach der Bruststraffung kann ein gewisses Maß an Schläfrigkeit im Bereich der Brustwarze und der Aerola auftreten, diese Beschwerde geht in der Regel nach 6 Wochen vorüber.

Nach einer Bruststraffung sollten die Patientinnen auf keinen Fall Zigaretten und Alkohol konsumieren. Alkohol und Rauchen können den Wundheilungsprozess negativ beeinflussen. In der Zeit nach der Operation sollten die Arme für mindestens zwei Wochen nicht müde sein. Nach einem Monat kann das Gewicht mit Zustimmung der Chirurgen in geringem Umfang abgenommen werden. Die Rückkehr zur Arbeit nach der Bruststraffung kann 7-10 Tage dauern, wenn das Arbeitstempo leicht ist. Nach der Bruststraffung sollten die Brüste vor Stößen geschützt werden und bis zur vollständigen Genesung nicht mit dem Gesicht nach unten liegen.

Bleibt nach einer Bruststraffung eine Narbe zurück?

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff ist es möglich, dass nach einer Bruststraffung Narben zurückbleiben. Diese Narben versuchen jedoch, sich so gut wie möglich in den Körperfalten zu verstecken. Je nach der Technik der Bruststraffung ist eine Narbenbildung nach der Operation möglich, aber sie wird mit der Zeit silikat.

Sind die Ergebnisse einer Bruststraffung dauerhaft?

Die Ergebnisse der chirurgischen Bruststraffung, die eine sehr hohe Erfolgsquote haben, sind dauerhaft. Es ist jedoch bekannt, dass diese Dauerhaftigkeit durch Umstände wie Gewichtsverlust und Schwangerschaft beeinträchtigt werden kann. Auch das Fortschreiten der Zeit kann zu einer Erschlaffung des Brustgewebes führen. Daher sollte der Zeitpunkt der Operation für jede Patientin zum richtigen Zeitpunkt festgelegt und versucht werden, die Körperform während der postoperativen Phase beizubehalten.

Ist eine Bruststraffung riskant?

Die Bruststraffung ist eine der ästhetischen Operationen, die häufig durchgeführt wird und als sicher gilt. Doch wie jeder chirurgische Eingriff kann auch diese Operation mit gewissen Risiken verbunden sein. Diese Risiken können je nach Vollnarkose oder den in der Region durchgeführten Verfahren unterschiedlich sein. Zu den Risiken einer Bruststraffung gehören Komplikationen wie Blutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen, vorübergehender Gefühlsverlust in der Brustwarze, Entstellung der Brust, Bildung einer Asymmetrie der Brust und tiefe Venenthrombosen. Um alle diese Risiken zu minimieren, werden vor der Operation umfassende Untersuchungen durchgeführt. In der Zeit nach der Operation sollten sich die Patientinnen an den Chirurgen wenden, wenn sie Symptome wie Fieber, starke Schmerzen oder Blutungen verspüren.

Verhindert eine Bruststraffung das Stillen?

Die Operationen zur Brustverkleinerung, Brustvergrößerung und Bruststraffung haben alle das Ziel, die Stillfunktion zu erhalten. Um die Stillfunktion zu erhalten, müssen Größe, Lage und Tiefe des chirurgischen Schnittes richtig angepasst werden. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Operation danach zu planen, ob die Patientinnen die Funktion des Stillens schützen wollen.

Beeinflusst die Ästhetik der Bruststraffung die Brustgröße?

“Werden die Brüste nach einer Bruststraffung kleiner sein? “Diese Frage wird häufig gestellt. Nach der Operation kann es zu einer optischen Verkleinerung der Brüste kommen. Wenn bei der Bruststraffung Brustgewebe entfernt wird, kommt es natürlich zu einer gewissen Verkleinerung. Aber auch wenn die Bruststraffung optisch den Eindruck erweckt, dass die Brüste etwas verkleinert sind, sollte die Tatsache, dass die Brüste eine vollere und aufrechtere Form haben, nicht außer Acht gelassen werden. Im Rahmen der Planung vor der Bruststraffung können die Patientinnen auch eine Brustvergrößerung während dieses Eingriffs vornehmen lassen; wie immer werden die Erwartungen der Patientinnen den Planungsprozess leiten.

Wie werden die Preise für eine Bruststraffung bestimmt?

Die Preise für eine Bruststraffung können von vielen Variablen beeinflusst werden. Die Erfahrung des Chirurgen, der die Operation durchführt, die Gebührenpolitik des Krankenhauses, die Provinz, in der die Operation durchgeführt wird, und die Qualität der bei der Operation verwendeten Materialien können die Preise für eine Bruststraffung beeinflussen.

Ist eine Bruststraffung ohne Operation möglich?

Bei der Bruststraffung werden Teile der Haut entfernt, die in diesem Bereich an Elastizität verloren haben, und das Brustgewebe wird wiederhergestellt. Es ist nicht möglich, den gewünschten Effekt einer Bruststraffung durch nicht-chirurgische Methoden zu erreichen. Auf Kräuterkuren, Kräutertees und ähnliche Vorschläge, denen eine bruststraffende Wirkung nachgesagt wird, sollte verzichtet werden.

Sexualität nach einer Bruststraffungsoperation

Nach einer Bruststraffung sollten die Patienten mindestens 2 Wochen lang keinen Geschlechtsverkehr haben. Nach der vollständigen Genesung kann die Sexualität mit der Zustimmung der Chirurgen wieder aufgenommen werden. Die Verbesserung der Form der Brüste durch die Operation wird dazu führen, dass Frauen keine ästhetischen Bedenken haben und ihr Selbstvertrauen stärken.

Sehen die Brüste nach einer Bruststraffung natürlich aus?

Bei der Planung aller ästhetischen Operationen wird das natürliche Aussehen angestrebt. Nach einer Bruststraffung kann die Brust wieder ein natürliches Aussehen erhalten. Wenn die Straffung und die Vergrößerung der Brust kombiniert werden sollen, ist es möglich, die Zweifel der Patientinnen durch die Wahl des Silikons zu beseitigen, das das natürliche Aussehen unterstützt.

Bad nach der Bruststraffungsoperation

Nach einer Bruststraffung dürfen die Patientinnen 4-5 Tage duschen, bevor sie die Verbände öffnen. Es ist jedoch wichtig, die Wundflächen nicht zu stark zu berühren und das Gewebe nicht zu beschädigen.

travelformed destek2 Bruststraffung Ästhetik

Fragen Sie Ihren Patientenvertreter, Esra

Möchten Sie mehr erfahren?

Alles, was Sie tun müssen, ist uns über WhatsApp zu kontaktieren und alle Ihre Fragen zu Bruststraffung Ästhetik zu stellen. Wir erklären Ihnen gerne alle Details.

Scroll to Top